Direkt zum Inhalt

  • Suchen

  • RSS Feeds

  • Letzte Kommentare

  • Doppelte Staatsbürgerschaft, doppelte Nullnummer: AfD in Rauten-Optik

    geschrieben am 08. Dezember 2016 von Joerg Wellbrock (Tom W. Wolf)

    600px-angela_merkel_10Ist es so, wie die „Süddeutsche Zeitung“ schreibt? „Die CDU nimmt wegen der Flüchtlingspolitik Rache an der Kanzlerin.“ Die Zeitung nimmt Bezug auf den Beschluss den CDU-Bundesparteitages, der mal eben entschieden hat, dass die doppelte Staatsbürgerschaft irgendwie doch nicht so das Gelbe vom Ei sei.

    Da Angela Merkel nun aber diesen Beschluss überhaupt nicht lustig findet, nimmt die SZ an, es handele sich um einen Racheakt der Parteibasis an der Kanzlerin. Würde das stimmen, wäre es ziemlich infantil, aber sei‘s drum, wir sprechen von der CDU, da gehört ein bisschen Infantiles halt dazu. Nur ist zu vermuten, dass die „Süddeutsche Zeitung“ mit ihrer These danebenliegt. Den Artikel weiterlesen »

    86 Kommentare

    Die Toten von Ramstein, die Hände in Unschuld

    geschrieben am 02. Dezember 2016 von Joerg Wellbrock (Tom W. Wolf)

    ramstein#Mehrwutstropfen/Kommentar

    Jetzt ist es offiziell, auch wenn es schon länger bekannt ist. Entgegen der wiederholten Beteuerungen der Bundesregierung, von Drohnenangriffen aus Ramstein aus nichts gewusst zu haben, hat eine Nachfrage der Linken das Gegenteil bewiesen. Nur: wen juckt‘s? Den Artikel weiterlesen »

    113 Kommentare

    Theater, Theater! Viele, viele bunte Renten …

    geschrieben am 26. November 2016 von Joerg Wellbrock (Tom W. Wolf)

    watchmenbloodysmiley#Mehrwutstropfen/Kommentar

    Die Rente. Damit kann man was reißen. Und auch wenn es noch gar nicht so lange her ist, als es aus allen möglichen Koalitionsecken hieß, die Rente sei als Wahlkampfthema nicht vorgesehen, die Verlockung war dann doch zu groß. Jetzt sind wir also mitten drin im Wahlkampf, pardon: der Rentendebatte. Und wie und was da so debattiert wird, lässt sich in vernünftige Worte kaum fassen.
    Den Artikel weiterlesen »

    157 Kommentare

    Hassreden und Rentner: Wir arbeiten am Feindbild

    geschrieben am 24. November 2016 von Joerg Wellbrock (Tom W. Wolf)

    rente#Mehrwutstropfen/Kommentar

    Hassreden? Geht gar nicht! Wenn es darum geht, Menschen zu verurteilen, die ihre Unzufriedenheit ungefiltert und nicht selten komplett sinnfrei heraus brüllen, sind die Politiker der großen Koalition und alle jene aus ihrem direkten oder indirekten Dunstkreis schnell dabei, den mahnenden Zeigefinger in die Luft zu strecken. So etwas gehe ja nun überhaupt nicht, das sei nicht vereinbar mit unseren ach so wertvollen demokratischen Werten. Applaus, Applaus, nicht nur bei Frank Plasberg, sondern auch bei Anne Will, der Maischberger, Illner und wie sie noch alle heißen. Nur dumm, dass genau diese hochgehaltenen Zeigefinger erheblichen Anteil am Entstehen von Hassreden haben. Aktuelles Objekt der Begierde: die Rente. Den Artikel weiterlesen »

    16 Kommentare

    Merkel macht‘s: Inhalte ade!

    geschrieben am 21. November 2016 von Joerg Wellbrock (Tom W. Wolf)

    show-me-1123314_960_720#Mehrwutstropfen/Kommentar

    Und es geht los. Merkel hat völlig überraschend bekannt gegeben, dass sie erneut Kanzlerin werden möchte. Die SPD ist sich noch unschlüssig, was kein Wunder ist, wenn man bedenkt, dass sie – Holzstück und Messer in der Hand – immer noch nicht fertig ist mit dem Schnitzen ihres Top-Kandidaten. Cem Özdemir von den Bundeswehroliven freut sich auf die „harte politische Auseinandersetzung“, während Parteifreundin Rebecca Harms sich 2017 durchaus eine schwarz-grüne Regierung vorstellen kann. Zwischendurch wird noch die Sache mit dem Bundespräsident abgehakt, Steinmeier lässt den Gelassenen raushängen, während die Abgehängten sich fragen, was das alles mit ihnen zu tun hat. Den Artikel weiterlesen »

    165 Kommentare

    Künftiger Bundespräsident Steinmeier: Erfolgreich hochgeschrieben

    geschrieben am 15. November 2016 von Joerg Wellbrock (Tom W. Wolf)

    13078881964_f998f49c3e_zKommentar/#Mehrwutstropfen

    Die Deutschen mögen ihn, den Frank-Walter Steinmeier. Und sollten sie das mal vergessen, gibt‘s Hilfe, zum Beispiel von der „Zeit“, die schreibt: „Der mögliche neue Bundespräsident ist bisher eher als Technokrat bekannt. Aber die Deutschen vertrauen ihm. Und wenn er will, wird er unbequem.“ Auf „tagesschau.de“ wird getitelt: „Steinmeier will unbequem bleiben.“ Wir lernen also: Kantig ist er, der künftige Bundespräsident. Aber trotzdem irre nett. Den Artikel weiterlesen »

    138 Kommentare

    Der Herbst des Lebens im sozialen Winter

    geschrieben am 14. November 2016 von Gastautor

    hermann_struck_grafik_jmberlin_gdr_97_3_14von Roberto De Lapuente

    Die Union gibt sich mal wieder progressiv in Sachen Rente. Sie findet, man sollte sie an die Lebenserwartung koppeln. Das klingt vielleicht nicht gleich richtig gut, weil Rentenreform ja immer Mehrarbeit bedeutete in den letzten Jahren. Aber der Vorschlag tut wenigstens so, als gründe er auf rationale Prozesse, als wäre er eine Art von Vernunftskompromiss. Das hört sich jedenfalls mal wieder wohldurchdacht an, denn wenn die Menschen älter werden, können sie ja von der gewonnenen Zeit auch noch ein bisschen in einen Arbeitsplatz stecken. Klingt logisch, oder nicht? Aber von welcher Lebenserwartung spricht die Union eigentlich da? Von einer generellen? Aber alle werden doch gar nicht so alt, wie es durchschnittlich ermittelt wird. Das ist nicht nur Glück oder Gesundheit und somit der genetischen Lotterie geschuldet, sondern hat insbesondere soziale Gründe. Den Artikel weiterlesen »

    106 Kommentare

    Hartz-IV-Sanktionen: Was genau ist eigentlich eine wichtige Information?

    geschrieben am 25. Oktober 2016 von Joerg Wellbrock (Tom W. Wolf)

    40587313_6c865c81de_mKommentar/#Mehrwutstropfen

    Dies ist eine wichtige Information!
    Was genau? Man weiß es nicht, aber für Hartz-IV-Empfänger wird ein noch kälterer Wind wehen als eh schon. Denn wenn sie Angaben machen, die „nicht richtig, nicht vollständig“ sind oder „nicht rechtzeitig“ beim Jobcenter vorliegen, kann es teuer werden. Bis zu 5.000,- Euro Strafe wird fällig, wenn … ja, wenn was denn eigentlich?

    Zum Beispiel, wenn ein Hartz-IV-Bezieher eine Erbschaft verschweigt. Richtig so! Das geht ja nun auch wirklich nicht, und es dürfte wohl allgemein bekannt sein, dass Erbschaften bei Hartz-IV-Empfängern an der Tagesordnung sind. Ja, sie sind das Thema Nummer 1, wenn sich die Bezieher der üppigen Geldleistungen durch den Staat montags zum Brunch treffen und über ihre gemeinsamen Interessen sprechen. Den Artikel weiterlesen »

    427 Kommentare

    CETA: So geht Berichterstattung heute!

    geschrieben am 22. Oktober 2016 von Joerg Wellbrock (Tom W. Wolf)

    so-geht-berichterstattung

    94 Kommentare

    Unsere täglich Not gibt uns heute: Die Menschen in Ostdeutschland müssen nicht dankbar sein!

    geschrieben am 11. Oktober 2016 von Joerg Wellbrock (Tom W. Wolf)

    bundesarchiv_bild_183-1989-1104-437_berlin_demonstration_am_4-_novemberKommentar

    Würden Sie sagen, dass eine laufende Nase die Schuld an einer Erkältung trägt? Oder neigen Sie eher zur umgekehrten Annahme, dass die Erkältung für die laufende Nase verantwortlich ist?
    Hoffentlich tendieren Sie zur zweiten Antwort. Denn die laufende Nase – das weiß natürlich jedes Kind – ist nur ein Symptom der Erkältung. Eines, das jeder vernünftige Arzt als sekundär bezeichnet, um sich stattdessen lieber um die Ursache zu kümmern. Im Osten Deutschlands aber werden haufenweise laufende Nasen bekämpft. Den Artikel weiterlesen »

    86 Kommentare

    Ein Grund unter anderen, warum sich die Linke schwertut

    geschrieben am 23. September 2016 von Gastautor

    bwagvon Roberto de Lapuente

    Alle möglichen Leute waren da am Samstag unterwegs. Aus jeder gesellschaftlichen Schicht. Aus verschiedenen Berufsständen. Die Freihandelsabkommen sind nicht, wie das manche Medienanstalt gerne behauptet, der Angriffspunkt einer sektiererischen Splittergruppe. Die Ablehnung ist breiter Konsens. Egal, was man sonst auch denken mag bei den Gegnern, bei CETA und TTIP ist die Sache relativ klar. Beides wird als Generalangriff auf Demokratie, Transparenz und Lebensqualität angesehen. Wie gesagt, alle möglichen Leute waren da. Und dann noch die Antifa. Oder der schwarze Block oder wie diese Mädels und Jungs sich auch bezeichnen. Der politische Kindergarten gab sich die Ehre und ich musste als Linker mal wieder feststellen: Euer Kampf ist nicht meiner. Euer Krampf ist etwas, was mit der Linken an sich nichts zu tun hat – oder wenigstens nicht mehr zu tun haben sollte. Die Linke sollte endlich deutlich machen, dass dieser Mob nichts ist, was links relevant sein kann.
    Den Artikel weiterlesen »

    184 Kommentare

    Von Freihandelsabkommen und Hühnchen-Journalisten

    geschrieben am 19. September 2016 von Joerg Wellbrock (Tom W. Wolf)

    stop_ttip_ceta_demo_berlin_10-10-2015_3Kommentar

    Keine Ahnung, wie oft ich seit Samstag in einer Headline gelesen habe, die Teilnehmerzahlen der Demos gegen die geplanten Freihandelsabkommen seien „hinter den Erwartungen zurück geblieben“. Oft, sehr oft, so viel ist sicher. Ich weiß auch nicht, wie oft mir das Wort „Chlorhühnchen“ über den Weg gelaufen ist. Es waren diverse Male, das steht fest. Aber besonders herausragend in der allgemeinen medialen Berichterstattung ist die Unterstellung, den Freihandelsgegnern ginge es gar nicht um Argumente. Nur noch Gefühle seien im Spiel, Panikmache sei alles, worum es den Kritikern ging.
    Das ist verdammt billig. Den Artikel weiterlesen »

    116 Kommentare

    Andrea Nahles und die armen Säue von heute, morgen und übermorgen

    geschrieben am 15. September 2016 von Joerg Wellbrock (Tom W. Wolf)

    nahlkesKommentar

    Ich geb‘s auf.
    Ehrlich, ich hab keine Idee mehr. Andreas Nahles verkündete grade, dass das Rentenniveau bis 2045 auf unter 40 Prozent des Lohnniveaus absinken könnte. Bislang gingen Berechnungen bis zum Jahr 2029 mit einem Niveau von 43 Prozent aus, was ja auch schon unterirdisch ist. Normalerweise denkt ein vernünftig agierender Mensch jetzt an Begriffe wie Altersarmut, Kinderarmut, Aufstocker und Hartz-IV. Und zwar, um im nächsten Schritt vollmundig zu verkünden, dass wir gegensteuern müssen, dass wir alles dafür tun müssen, dieser Tendenz entgegenzuwirken und unverzüglich mit dem Kampf gegen die Armut beginnen werden.
    Normalerweise. Den Artikel weiterlesen »

    115 Kommentare

    Ceta und die SPD: Schreibt doch mal Geschichte, Genossen!

    geschrieben am 15. September 2016 von Joerg Wellbrock (Tom W. Wolf)

    26584200366_a0a5411fa1_mLiebe Genossinnen, liebe Genossen,

    am kommenden Montag blickt die Republik mal wieder auf Euch. Denn am kommenden Montag müsst Ihr entscheiden, ob Ihr für Ceta stimmt oder dagegen. Euer Chef Gabriel macht mal wieder reichlich Druck, will das Ding unbedingt durchziehen. Wenn Ihr jetzt aber schon wieder einknickt, dann ist Euch echt nicht mehr zu helfen.

    Wisst Ihr noch, im Jahr 2013, als Ihr für die große Koalition gestimmt habt, weil Euer Boss das unbedingt wollte? Alles wird gut, das war Gabriels Botschaft. Und jetzt? Seht Euch das Drama an! Die SPD sinkt schneller in der Wählergunst als ein Lämmlein mit dem Schwanz wackeln kann, sozialdemokratische Politik ist inzwischen etwas, das Ihr in Geschichtsbüchern nachlesen könnt. Und jetzt also Ceta? Leute, überlegt Euch das noch mal. Den Artikel weiterlesen »

    35 Kommentare

    Was ist Zynismus?

    geschrieben am 13. September 2016 von Joerg Wellbrock (Tom W. Wolf)

    zynismus

    25 Kommentare

    TTIP ist tot – Ein Grund zum Feiern?

    geschrieben am 02. September 2016 von Gastautor

    16455707410_e27a22d6a5_mvon smukster

    Die SPD scheint zu kippen, in den USA herrscht Wahlkampf, und die Gegnerschaft nimmt dies- wie jenseits des Atlantiks immer weiter zu. Was heißt das für die Bewegung?

    Der Kampf um TTIP und CETA geht in die entscheidende letzte Runde. Noch immer wird in vielen Artikeln von ‘Freihandelsabkommen’ gesprochen. Das ist jedoch irreführend, da der transatlantische Handel schon weitgehend dereguliert und von Zöllen ‘befreit’ ist. Tatsächlich geht es hier wie auch beim transpazifischen TPP zuvorderst um den Schutz ausländischer “Investitionen” (real sind das zumeist Übernahmen bestehender Unternehmen) vor als geschäftsschädigend empfundenen politischen Eingriffen. Anders ausgedrückt: Die ‘Investitionsschutzabkommen’ sollen internationale Investoren vor der (nationalstaatlichen) Demokratie schützen. Dass der Widerstand dagegen immer breiter wird kann angesichts dessen nicht überraschen, genausowenig jedoch die Tatsache, dass auch rückwärtsgewandte Nationalisten sich gegen die Abkommen aussprechen. Den Artikel weiterlesen »

    48 Kommentare

    Wenn ein WELT-Journalist sich am Chlorhuhn verschluckt

    geschrieben am 31. August 2016 von Joerg Wellbrock (Tom W. Wolf)

    TTIPOffener Brief

    In der WELT ist ein Artikel zum Thema TTIP erschienen, der mir kalt über den Rücken lief. Statt mich im stillen Kämmerlein darüber aufzuregen, habe ich einen offenen Brief an den Autor Dirk Schümer geschrieben.
    Jetzt geht es mir zumindest ein bisschen besser.

    Lieber Herr Schümer,

    Dirk Schümer, so viel Zeit muss sein. Sie haben einen Artikel geschrieben, der wohl nicht nur mir die Schuhe ausziehen dürfte. Denn Ihr Rundumschlag ist – um im Bild zu bleiben – so grenzüberschreitend, dass jeder halbwegs vernünftige Mensch sich angesprochen und herabgesetzt fühlen muss.
    Ihr Stück trägt den Titel „Wer gegen Freihandel ist, ist gegen die Vernunft“. Womit Sie schon eindrucksvoll die Schlichtheit Ihres Denkens zur Schau stellen. Was aber noch viel erschütternder ist: Sie reduzieren die Freihandelsabkommen TTIP und Ceta auf den freien Handel, auf die wunderschöne Welt der vielen, neuen und tollen Arbeitsplätze und bringen es fertig, flüchtende Menschen mit Chlorhühnern zu vergleichen. Den Artikel weiterlesen »

    21 Kommentare

    Die l-weilige K-Frage

    geschrieben am 30. August 2016 von Joerg Wellbrock (Tom W. Wolf)

    merkel#wolfswort

    Macht sie’s oder macht sie’s nicht?
    Und wenn ja, warum eigentlich nicht?
    Die aktuell in fast allen Medien diskutierte „K-Frage“ ist so überflüssig wie unnötig.

    Denn es ist die Politik, für die Angela Merkel steht, die beseitigt werden muss.

    Dazu mein Kommentar:

    P.S. Zugegeben, zum Stimmenimitator werde ich in diesem Leben wohl nicht mehr, also möge man nicht zu streng mit mir umgehen.

    ——————————————————————————————————-
    Bild: David Seaton

    21 Kommentare

    Grenzen dicht ?!

    geschrieben am 30. August 2016 von Gastautor

    lossy-page1-800px-Bariyer.TIFEine Gastglosse von Christoph Jehle

    Die in letzter Zeit immer häufiger vorgebrachte Forderung, die Grenzen zu schließen, ist in der Praxis so sinnvoll wie die Forderung nach schönem Wetter. Und wie eine Erfüllung der Forderung nach dauerhaft schönem Wetter mit drastischen Nebenwirkungen wie Wassermangel einhergehen würde, wäre auch ein Schließen der Grenzen fatal.

    EU-Außengrenzen

    Die Sicherung der EU-Außengrenzen obliegt den peripheren EU-Mitgliedsstaaten, die eine Grenze zu einem Nicht-EU-Mitgliedsstaat besitzen. Diese werden durch ihre periphere Position somit gleich zweifach belastet, während Deutschland von EU-Mitgliedsländern umgeben ist. Länder mit im Vergleich zur Landesfläche großen Küstenlängen wie Griechenland oder Italien haben praktisch keine Chance, ihre Küsten vollständig abzusichern. Den Artikel weiterlesen »

    76 Kommentare

    Altersarmut: Da ist niemand mehr, der sie stoppen will

    geschrieben am 24. August 2016 von Joerg Wellbrock (Tom W. Wolf)

    10479593584_c02bd41d01_mBestandsaufnahme

    Neu ist das, was der Sozialverband Deutschland (SoVD) kürzlich verkündet hat, nicht. Wenn der Mindestlohn nicht angehoben werde und weiterhin der Arbeitsmarkt haufenweise prekäre Arbeitsverhältnis hervorbringe, drohe eine massive Altersarmut. Auch das Rentenniveau sei mit derzeit 47,7 Prozent zu niedrig, der Verband fordert mindestens 50 Prozent. Die Opposition findet das auch, die Regierung warnt natürlich gleich wieder. Vor finanziellen Belastungen und – der Dauerkracher der Totschlagargumentierer – vor den nachfolgenden Generationen, die all das ausbaden müssen. Den Artikel weiterlesen »

    46 Kommentare
    Seite 1 von 131234...10...Letzte »