Direkt zum Inhalt

  • Suchen

  • RSS Feeds

  • Letzte Kommentare

  • Verschwörung, Verschwörung! Warum Wikipedia mich überhaupt nicht leiden kann

    geschrieben am 06. November 2016 von Joerg Wellbrock (Tom W. Wolf)

    books-584999_640Angeregt durch den Film „Die dunkle Seite der Wikipedia“ wollte ich wissen, ob und wie rigoros die Wikipedia-Macher mit Anregungen oder Kritik umgehen.

    Ein Selbstversuch.

    Verschwörungstheoretiker oder nicht Verschwörungstheoretiker – das ist hier die Frage

    Es lag nahe, den Wikipedia-Artikel über den Historiker Daniele Ganser ins Visier zu nehmen. Denn das wurde auch im besagten Film von Markus Fiedler und Frank-Michael Speer gemacht. Beide störten sich an diesem Satz, der Ganser charakterisieren sollte: „Er greift Verschwörungstheorien zum 11. September 2001 auf und stellt sie als von Historikern zu prüfende Erklärungsansätze dar.
    Das ist natürlich alles andere als eine neutrale Formulierung, sondern das exakte Gegenteil. Zudem steht dieser Satz ganz am Anfang der Ganser-Artikels und nimmt eine Wertung vor, die für Leser nur schwer einen unvoreingenommenen Eindruck vermitteln kann. Da ein Lexikon um neutrale Betrachtung bemüht sein sollte, schlug ich eine Änderung vor: Den Artikel weiterlesen »

    165 Kommentare

    Wie „deutsch“ ist die Deutsche Bank eigentlich? Zeit für eine Bestandsaufnahme!

    geschrieben am 02. November 2016 von Jens Berger

    Der Deutschen Bank geht es bekanntlich schlecht. Ökonomen, Finanzmarktexperten und sogar die Politik diskutieren bereits öffentlich über die Sinnhaftigkeit einer „Rettung“ oder gar Verstaatlichung. Erst gestern veröffentlichte der SPIEGEL ein Interview, in dem der kritische Finanzexperte Michael Hudson in einem Nebensatz wie selbstverständlich sagt, „Angela Merkel sollte die Deutsche Bank schließen“. Weniger kritische Experte mit guten Verbindungen zur Finanzwirtschaft plädieren indes dafür, der deutsche Staat solle die letzte verbliebene deutsche Großbank retten – koste es, was es wolle. Doch warum Merkel? Warum Deutschland? So deutsch wie der Name es vermuten lässt, ist die Deutsche Bank gar nicht. Bevor wir überhaupt über Staatshilfen und –garantien debattieren, müssen wir erst einmal eine Bestandsaufnahme machen, welche Staaten sich daran beteiligen sollten.

    Wenn es um die Deutsche Bank geht, werden die meisten von Ihnen sicher zuerst an einen dieser rundum verglasten Wolkenkratzer in der Bankenmetropole Frankfurt denken. Als Zweites kommt dann vielleicht noch die Filiale der Deutschen Bank, die unter Umständen bereits dem Sparzwang zum Opfer gefallen ist. Frankfurt, Wanne-Eickel, Buxtehude? So einfach ist es nicht.

    Zum großen Reich der Deutschen Bank AG gehören auch tausende Firmen wie die Azurix Corp., die Kingfisher Holdings LLC oder die China Recovery Fund LLC mit Sitz in Wilmington Delaware – einer Steueroase auf amerikanischen Boden, die vor allem für ihre Briefkastenfirmen bekannt ist. Rund jedes zweite Unternehmen, dessen Bilanz in die konsolidierte Konzernbilanz der Deutsche Bank AG eingeht, hat seinen Sitz in Wilmington. Zum Reich der Deutschbanker gehört auch hunderte Firmen wie die Rheingold Securitisation Limited in Saint Helier auf der kleinen Kanalinsel Jersey, die TRS Oak II Ltd. und die DB Alternative Strategies Limited deren Sitz laut Konzernabschluss in „Georgetown“ liegt … nein, nicht Georgetown in Washington D.C., sondern George Town auf Grand Cayman in der Karibik. Die Deutschbanker tun ihr Bestes, um die zahlreichen Konzerntöchter in den verrufenen Steuerhinterzieherparadiesen möglichst tief zu hängen – dazu zählt es auch, den offiziellen Firmensitz falsch zu schreiben.

    Weiterlesen auf den NachDenkSeiten

    56 Kommentare

    Hartz-IV-Sanktionen: Was genau ist eigentlich eine wichtige Information?

    geschrieben am 25. Oktober 2016 von Joerg Wellbrock (Tom W. Wolf)

    40587313_6c865c81de_mKommentar/#Mehrwutstropfen

    Dies ist eine wichtige Information!
    Was genau? Man weiß es nicht, aber für Hartz-IV-Empfänger wird ein noch kälterer Wind wehen als eh schon. Denn wenn sie Angaben machen, die „nicht richtig, nicht vollständig“ sind oder „nicht rechtzeitig“ beim Jobcenter vorliegen, kann es teuer werden. Bis zu 5.000,- Euro Strafe wird fällig, wenn … ja, wenn was denn eigentlich?

    Zum Beispiel, wenn ein Hartz-IV-Bezieher eine Erbschaft verschweigt. Richtig so! Das geht ja nun auch wirklich nicht, und es dürfte wohl allgemein bekannt sein, dass Erbschaften bei Hartz-IV-Empfängern an der Tagesordnung sind. Ja, sie sind das Thema Nummer 1, wenn sich die Bezieher der üppigen Geldleistungen durch den Staat montags zum Brunch treffen und über ihre gemeinsamen Interessen sprechen. Den Artikel weiterlesen »

    426 Kommentare

    Ceta, Wallonien und die Medien: Ist Euch das eigentlich nicht peinlich?

    geschrieben am 23. Oktober 2016 von Joerg Wellbrock (Tom W. Wolf)

    flag_of_wallonia-svgKommentar/#Mehrwutstropfen

    Liebe Meinungsmachungsmedien,

    Ihr nervt! Ihr nervt sogar extrem. Da hat sich die Region Wallonien – von Fans gern auch als kleines, gallisches Dorf bezeichnet – gegen Ceta ausgesprochen, und Ihr heult rum wie kleine Gören, denen die Schaufel weggenommen wurde. Ist Euch das eigentlich nicht peinlich? In der „Zeit“ geht die pure Angst um, denn „die Kleinstaaterei ist eine gefährliche Bedrohung für die EU-Handlungsfähigkeit“, heißt es da. Die „Süddeutsche“ hat gleich alle Parlamentarier Walloniens als Schuldige ausgemacht, die einem Agenten Befehle erteilen, denn Paul Magnette sei „ihr Emissär. Er führt getreulich aus, was ihm aufgetragen wird.“ „Spiegel online“ befindet, die EU sei „In Geiselhaft der Wallonen“ und die „Faz“ fragt fast infantil in Richtung Wallonien: „Warum stellt sie sich so stur?

    Ja, warum denn nur? Man könnte es salopp kommentieren und einfach sagen: Weil sie Eier in der Hose haben! Den Artikel weiterlesen »

    216 Kommentare

    CETA: So geht Berichterstattung heute!

    geschrieben am 22. Oktober 2016 von Joerg Wellbrock (Tom W. Wolf)

    so-geht-berichterstattung

    94 Kommentare
    Seite 4 von 259« Erste...3456...1020...Letzte »